Urkraft-Puppenmagie

16.09.2021


Zauber, Zauber mir verbinde, aus zwei mach eins..........


Puppenmagie ist uralt und seit Jahrtausenden hier in Europa eine magisch- schamanische Praktik unserer Vorfahren. Es ist keine Erfindung fremder Kulturen wie z.B. VooDoo.

Aus Überlieferungen und historischen Funden geht hervor, dass sogenannte Zauberpuppen sehr oft verwendet wurden. Der spätere Begriff Atzmann (Magie) Püppchen wurde erst später geboren.

In der Antike wurden diese magischen Puppen für vielerlei Zauber verwendet, oft wurde diese Praktik in der christianisierten Welt als BÖSE dargestellt.

Sicherlich war der Missbrauch derartiger Schadpüppchen an der Tagesordnung.

In unseren früheren germanischen und keltischen Kulturen, fanden diese Püppchen zahlreiche Verwendung, ob zur Heilung eines Menschen, als Erntepüppchen, für eine gute Reise, zur Verteidigung, als Liebeszauber, zur Rache... usw...

Dabei glaubte man, dass alles was dem geweihten Püppchen geschah, sich auch in der materiellen Welt manifestierte.

Aus schamanischer Sicht, muss hier besonders auf die Sorgfältigkeit der Herstellung geachtet werden, ansonsten kann es leider sehr leicht in eine unerwünschte Richtung gehen.

Die traditionelle Herstellung eines Zauberpüppchens erfährst Du, unter anderem in einem meiner Hexenkurse.

Die HabichtHex☼